Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

AGB´s

Felle

Gegerbt wird im Grunde fast alles, was der Kunde wünscht ! Hauptsächlich werden Schaffelle, Rot- und Damwilddecken, Fuchsbälge, Marderbälge, Dachsschwarten, Sauschwarten, Kitzfelle gegerbt, die auch im freien Verkauf bei uns erhältlich sind.
Nach Weiche, Entfleischen und Waschen werden die Felle nach der Vorgerbung, die durch Salz und Ameisensäure die Faser aufschließt, damit der Gerbstoff eindringen kann, mit mineralischen Gerbstoffen in Holzfässern unter regelmäßiger Bewegung gegerbt.
Anschließendes Trocknen, Weichmachen und Läutern lässt geschmeidige, glänzende Felle entstehen, die als Dekorationsfelle, Bettvorleger,
Betteinlagen und Autositzbezüge Verwendung finden.

Gerben

Durch das Gerben wird die Haut haltbar gemacht. Die in der Haut enthaltene Gelatine wird durch die Gerbung unlöslich und verbindet sich mit den Hautfasern. Sie kann dann nicht mehr mit Wasser aus der Haut ausgespült werden. Die bekanntesten Gerbverfahren sind Gerbung mit Tannin und mit Alaun. Hier muß man allerdings sagen, dass die Alaun-Gerbung keine echte Gerbung ist. Das Alaun bildet keine unlösliche Verbindung mit der Gelatine. Mit Wasser kann daher Alaun und Gelatine leicht aus der Haut ausgespült werden. Diese Felle können daher nur in trockenen Bereichen verwendet werden.